User Profile

Fynh liest Locked account

Fynh_liest@bookrastinating.com

Joined 1 year, 1 month ago

Lese gerne Fantasy, Sci-Fi und auch ganz gerne populärwissenschaftliche Bücher über Astronomie. Lieblingsbücher: „Neverwhere“ von Neil Gaiman und „Zwischen zwei Sternen“ von Becky Chambers. 🤗 Kaufe die meisten meiner Bücher aus ökologischen Gründen gebraucht.

Like to read fantasy, Sci-Fi and from time to time popular science books about astronomy. Favourite book: "Neverwhere" by Neil Gaiman and "A Closed and Common Orbit" by Becky Chambers. 🤗 Buying most of my books used for ecological reasons.

Pronomen / pronouns: er / ihm | he / him

This link opens in a pop-up window

Fynh liest's books

Currently Reading

2024 Reading Goal

Fynh liest has read 0 of 15 books.

avatar for Fynh_liest Fynh liest boosted
Ned Beauman: Der Gemeine Lumpfisch (AudiobookFormat, German language) 4 stars

Europa, nach der Zwei-Grad-Erderwärmung: Artenvernichtung boomt! Nur Marc Halyard hat leider den falschen Fisch ausgerottet. …

Unterhaltsame Satire

4 stars

Ned Beauman überträgt die Situation mit den CO2-Zertifikaten auf die Ausrottung von Tieren durch Firmen. Weil die Zertifikate so billig sind (warum, wird auch erklärt) nehmen die Firmen keine große Rücksicht. Auch sonst ist alles der Profitmaximierung unterworfen. Die beiden Protagonist*innen jagen nun aus sehr unterschiedlichen Gründen den letzten Exemplaren des Gemeinen Lumpfischs hinterher, eine Station bizarrer und waghalsiger als die nächste. Dabei geht es auch viel um Nischen, die sich Tiere erobern, und Evolution. Lustig, spannend und unterhaltsam. Das Ende fand ich schwach, weil sich der Autor dann doch nicht festlegen will. Toll gelesen von Stefan Kaminski, manchmal vielleicht etwas zu dramatisch.

Chris Riddell, Neil Gaiman: Graveyard Book (Paperback, english language, 2015, Harper) 5 stars

Nobody Owens, known to his friends as Bod, is a normal boy. He would be …

Just wonderful

5 stars

What a wonderful and lovely book again. Neil Gaiman really knows how to create an absorbing atmosphere and characters you grow on.

This is the story of Bod (short for Nobody) Owens who grows up on a graveyard and is adopted and raised by the ghosts living there. And the whole graveyard is caring so lovely for him. On top of that he recieves some of their ghostly traits, too, like being able to fade, see in the dark or walking through walls.

The first half of the book is more like a big build-up, in which Bod experiences some adventures, some of them funny and light hearted, some a little scary and some just odd (in an interesting way). The second half is where all the loose ends come together and peak in an awesome, big and exciting finale which contains aspects that you wouldn't have expected before. And …

finished reading Graveyard Book by Neil Gaiman

Chris Riddell, Neil Gaiman: Graveyard Book (Paperback, english language, 2015, Harper) 5 stars

Nobody Owens, known to his friends as Bod, is a normal boy. He would be …

I was pushing along finishing this book, because I already knew its ending and it's so emotional. I mean, in a good way, like to whole book, but still emotional and that's sometimes too much for me. 🥲

Neil Gaiman: Coraline (Paperback, englisch language, 2015, Harper) 4 stars

There is something strange about Coraline's new home. It's not the mist, or the cat …

Creepy and beautiful at the same time

5 stars

Coraline slips into some kind of parallel version of the new house she has moved into with her parents, where there are copies of everything and everyone that she knows of in the real world, even of her mother and father, who are called 'her other mother' and 'her other father'. But there is one big difference: each copy is some sort of distorted mirage with black button eyes of the real version, and everything there is much more exciting, but also much more scary. And one of these things has kidnapped her parents.

She has to go through several creepy encounters with those monsters to save her parents. While doing this she is far from being fearless, she is actually terribly scared. But Coraline summons her bravery out of love for her parents and out of her desire to save them and that is what makes this book so …

Dmitry Glukhovsky: Metro 2033 (Paperback, German language, 2012, Heyne) 4 stars

Es ist das Jahr 2033. Nach einem verheerenden Krieg liegen weite Teile der Welt in …

Joa, war schon spannend und offen bis zum Schluss, war auch oft überrascht vom Verlauf, die Bonusgeschichte am Ende hat auch noch mal ein paar Dinge aufgedeckt, die in der Hauptstory nicht erwähnt wurden. Rezension folgt irgendwann später.

Teresa Bücker: Alle_Zeit (Hardcover, German language, Ullstein) 5 stars

Soziale Gerechtigkeit bedeutet gerechte Verteilung von Zeit.

Zeit ist die zentrale Ressource unserer Gesellschaft. Doch …

Fundamental wichtiges Thema und Buch!

5 stars

Unsere Zeitkultur muss sich ändern und dafür müssen wir einen ganz neuen Blick auf Zeit gewinnen bzw. ihre gesellschaftliche und politische Bedeutung überhaupt erst erkennen.

Warum und wie dieser Blick und eine neue Zeitkultur aussehen könnten, zeigt uns Teresa Bücker aus einer intersektionalen feministischen Perspektive klug, fundiert und absolut überzeugend sowie logisch nachvollziehbar in diesem Buch.

Kürzere Erwerbsarbeitszeiten sind dabei ein wichtiger Aspekt, um den es geht, doch die Überlegungen gehen weit darüber hinaus und decken noch viele weitere wichtige Aspekte und Zusammenhänge ab.

Eine sozial gerechte Gesellschaft für wirklich alle Menschen erreichen wir nur, wenn wir dabei auch die Verteilung von Zeit mitdenken und radikal an der derzeit herrschenden patriarchalen und kapitalistischen Zeitkultur rütteln.

Ich kann euch allen dieses Buch absolut empfehlen, aber vor allem für Personen, die sich für soziale Gerechtigkeit einsetzen (möchten) ist Alle_Zeit meines Erachtens eine absolute Pflichtlektüre.

@Namakemono@bookwyrm.social Ja, voll. Find's gut wie er zum Beispiel die ekligen und menschenverachtenden Einstellungen des Faschismus aufzeigt. Aber auch, wie ideologisch verblendet und skrupellos Tankies sind. Und gerade kam ich durch einen Abschnitt, der nach meiner Lesart eine kurze Kapitalismuskritik war und kurz darauf eine eindeutige Kritik an religiösen Fanatiker*innen. Ich kann zwar bisher noch nicht herauslesen, wo Glukhovsky selbst steht, aber zumindest positioniert er sich klar gegen einige Dinge, was ich schon mal gut finde. 😄

Und Artjom ist jetzt natürlich nicht gerade weltoffen. Aber das ist auch nur realistisch, wenn er sein ganzes Leben nur in einem so begrenzten Raum und in einer feindseligen Umgebung verbracht hat und dadurch keine Ahnung von der Vielfalt der Welt hat.